Entnahmedosierung - Entleerungs-Dosierung

LW – Programm/Software für CPWE- oder 3590ET-Indikatoren:
Für kontinuierliche Entnahme-Dosierung

Spezifische Software-Version für die Messung/Integration des Gewichts, des austretenden Materialflusses von Behältern, Tanks oder Silos, mit Speicherung der dosierten Materialmenge; Einstell-Möglichkeit des Materialflusses durch 16-Bit Analogausgang und PID-Regler. Management Fernzugriff des Wäge-Indikators durch die Protokolle SYSWAY oder Modbus RTU, Profibus oder über optionale externe Schnittstelle.

Allgemeine Dosier-Funktionen:- 2 wählbare Funktionsweisen:
- Sofortige Anzeige des Durchsatzes in g/h, kg/h oder t/h.
- Regler für stündliche Dosierung, regelt die Band- oder Dosiergeschwindigkeit über konfigurierbaren Analogausgang. Einstellbar mit Hilfe des Proportional-Integral-Differenzial-Regler (PID).
- Graphische Visualisierung des stündlichen Durchsatzes und breite Auswahl der anzeigbaren Daten am Display.
- Kalibrierung der Lesefunktion des Durchsatzes um die Dosierleistung zu perfektionieren.
- Lesefilter des stündlichen Durchsatzes mit Störfall und Geschwindigkeit, konfigurierbar je nach System.
- Dosierzielwert programmierbar nach Gewicht oder Zeit mit entsprechendem Kontakt.
- Programmierbare Verzögerung beim Start zur Synchronisation von mehreren E-LW-Systemen zur Dosierung von Materialmischungen.
- Management der langsamen Dosierung mit programmierbarer Aktivierungsschwelle für präzisere Dosierungen.
- Management der gesamten aktuellen Dosierung und die Gesamtheit der Dosierungen, unabhängig ausdruck- und rückstellbar.
- Management der automatischen Dosierung über Master mittels serieller Protokolle.
- Ausdruck der Dosierdaten und der Summen.
- Über die serielle Schnittstelle programmierbare Druckbilder, die mit jedem ASCII-Drucker kompatibel sind.

Archiv
- Datenbank für 100 Produkte mit 5 alphanumerischen Beschreibungen, stündlichem Soll-Durchsatz, Soll-Dosiergewicht und Anfangswert des Analogausgangs.
Programmierung der Produkte kann sowohl manuell als auch über den PC mit Hilfe von D-TOOLS erfolgen.

Funktionen über Tastatur
- START/RESTART der Dosierung, PAUSE/RESET des Zyklus und Entleerung des Bands außerhalb des Zyklus.
- Schneller Wechsel der stündlichen Durchsatzwerte und der Zielwert-Dosierung.
- Schnelle Eingabe und Auswahl der Dosierdaten

I-/O-Funktionen
- Zyklusfreigabe, START/RESTART der Dosierung, PAUSE/RESET des Zyklus und Transportbandentleerung außerhalb des Zyklus mittels externem Eingang.
- Relais-Impulsausgang um direkt mit der SPS oder anderen externen Geräten zu kommunizieren.
- Relais-Kontaktschwellen für das komplette Management der Signale und Sperren bei Nichteinhaltung des Gewichts, des Wägebereichs und bei Querlage des Bands.
- Ein- und Ausgänge mit programmierbaren Funktionen.
- Analogeingang 16 bit (optional) für die Programmierung des stündlichen Durchsatz-Zielwertes.
- Analogausgang 16 bit (optional) proportional zum stündlichen Durchsatz (Lesemodus) oder programmierbar für die Geschwindigkeitsregulierung der Dosierung (Regulatormodus).
- Serielles Kommunikationsprotokoll für die Programmierung des Artikels und zur Ablesung des Zyklenstatus.
- Kommunikationsprotokolle SYSWAY und MODBUS für die Programmierung der Dosierdaten und Management des Zyklus.
- Externe Profibus-Schnittstelle (optional) für die Programmierung der Dosierdaten und Zyklusverwaltung.
- Bluetooth-Verbindung (optional) für die schnelle und kabellose Programmierung der Produkte mittels PC oder tragbarer PDAs.

Protokolle Sysway, Modbus, Profibus

- EINLESEN DER DATEN:
- Netto-Gewicht
- aktueller Datenfluss
- schnelles Einlesen der Werte Lichtschranke
- Teilsummierung
- Gesamtsummierung
- Status optoisolierterEingänge
- Status optoisolierterAusgänge
- Durchsatzmessung (zur schnellen Kontrolle)
- Minimalgeschwindigkeit,
- Maximalgeschwindigkeit
- Dosierzeit
- Dosierziele
- Schaltpunkt Setzen/Abschalten
- Status der Waage

- VERFÜGBARE BEFEHLE:
- Dosier-Start/Stop/Neustart
- Festlegung des Durchsatzes,
- Festlegung der Dosiermenge
- Festlegung des Dosier-Zeitraums
- Druckformat
- Neuberechnung aller Teilsummen
- Schaltpunkt setzen

Software-Version
- Die hier beschriebene Funktionalität steht ab Softwareversion 2018 zur Verfügung

Alle diese Funktionen sind zusätzlich zu den Standardfunktionen bzw. ersetzen die Standard-Funktionen durch die programmspezifischen Funktionen.

Kostenfreie PC-Software D-Tools:
- Dank D-Tools ist die Konfiguration und Parametrisierungdes Setups und der Datenbanken sowie die ProgrammierungKundenwunsch-bezogenerAusdrucke schneller und leichter auszuführen.
- D-Tools vereinfacht auch das Anlegen neuer Wägesysteme und erlaubt eine schnelle Wiederherstellung des Werkszustandes bzw. nach Austausch des Gerätes eine Einrichtung fast aller Parameter in den vorherigen Stand.

Optionale Software: DBMANAGER: Software zur Datenbankprogrammierung (nur 3590ET)
- Diese PC-Software erleichtert und beschleunigt die Erstellung von Datenbanken für Waagen und bietet die Möglichkeit von Export/Import im Excel-Format.
Vorteile:
- Einfach zu konfigurieren: kann in wenigen Minuten programmiert werden, übermittelt dutzende Artikeldaten und hält diese auch im Speicher.
- Synchronisierte Datenbanken-Programmierung von Waagen im Netzwerk durch eine Ethernet-Wifi-Verbindung (TCP-IP).
- Sicherheit: Sie können ein Kennwort festlegen um Daten-eingaben zu schützen und versehentliche Änderungen zu verhindern.
- Anpassung: Fügen Sie Ihr Logo ein und übersetzen die Benutzerschnittstelle direkt in Ihre Sprache (*.ini-Datei).

Entnahmedosierung - Wäge- und Dosiersystem