WI-660 - WI-665 Umfangreiche Wäge-Dosiersteuerung

programmierbare Wäge- und Prozess-Elektronik

WI 560/562 programmierbare Wäge-Elektronik



Modellreihe 660 : Digitale Prozess-Steuerungen– Waagen-Steuerungen. „C“ programmierbare, auf Gewichtsbasis arbeitende Prozess-Steuerungen für die verschiedensten Industrieumgebungen und Anwendungen. Die Controller-Serie 660 – Präzisions-Management für alle Wäge-Anwendungen, wie zum Beispiel:

- Nahrungsmittel-Industrie
- Chemische Industrieumgebungen
- Prozess-Steuerung
- Mobiles Wiegen
- Kraftmessungen
- Datenerfassung
- Material-Handling



Die große Vielseitigkeit
Fünf Display- und mehrere Gehäuse-Varianten und die Einbindung bewährter Programmiersprachen erlauben unzählige Anwendungsmöglichkeiten. Wählen Sie EINEN Controller, der für ALLE Ihre Wäge-Erfordernisse universell verwendbar ist, denn er…
- reduziert den Lernaufwand Ihrer Mitarbeiter
- erhöht die Produktivität
- vereinfacht die Systemwartung
- verringert den erforderlichen Ersatzteilbestand und
- minimiert die Entwicklungszeit neuer Systeme.

Häufig wechselnde Materialien sind kein Problem mehr
Gleichgültig, um welchen Einsatzzweck es sich handelt, wechselnde Materialien sind in der Regel kostenintensiv. Die 660er Controller verbinden hier die Genauigkeit eines PTB-geprüften Instruments, die Steuerung eines PLCs und die Daten-Management-Kapazität eines Computers miteinander. Die so
vereinfachte Materialanpassung bedeutet für Sie…
- durchgängig hohe Produkt- oder Dienstleistungs-Qualität
- Kostenersparnis
- exakter Überblick über die aktuellen Lagerbestände
- genauere Verhältniswerte aller Chargen-Ingredienzien.

Kommunikation mit fast beliebigen Peripheriegeräten
Individuelle Übertragungsparameter – Jeder Gewichts- oder Prozessparameter, jeder ASCII-Steuer-Code oder spezifischer Kontroll-Code kann von den vier Kommunikationsports individuell in jedem gängigen Format übertragen werden. Input-Interpreter– Nach Erhalt eines beliebigen Kontroll-Codes, eines Zeichen- oder Datenstrings, wird eine vom Benutzer definierte Funktion oder Aufgabe wie für die Anwendung programmiert durchgeführt.
- Vier RS232-Kommunikationsports, Vollduplex
- 250 individuelle Übertragungs- und Input-Interpretertabellen

Behalten Sie die Kontrolle auch bei kritischen Anwendungsdaten
Datenbank-Module dienen als ein Instrument für die Verwaltung kritischer Prozessdaten mit bis zu 98 Spalten (Feldern) pro Datensatz. Datenbank-Anwendungen werden allgemein bei Verwiegungen in Zusammenhang mit Rezeptur-Aufrufen und Speicheranwendungen bei Einsack- und Verpackungssystemen angewandt; dies immer unter Berücksichtigung des Gesamtdurchsatzes, der Behältnisanzahl und der Toleranzdaten. Bei LKW-Waagen können Waren-Ladungsverzeichnissysteme eingebunden werden.
- 250 individuelle Datenbanken
- 18 Funktionen: Aufruf speichern, Aktualisierung, Sortierung,PC-Ein- und Auslesen und vieles mehr.
- 256 kB, 1 und 2 MByte-Speichermodule stehen zur Verfügung.
- Datenbanken sind anwenderorientiert und werden speziell für jede Anwendung angepasst.
- Geschützte Datenbank Einrichtung nach WELMEC 2.5/DSD Leitfaden

Anwendungssteuerung mit I/O und PDIO
128 Input/Output-Relais ermöglichen 20 voneinander unabhängige Aktivierungs- und Deaktivierung-Bedingungen für intelligente Steuer-Alternativen. PDIO (Programmierbarer Digitaler Input/Output) ermöglicht es dem 660-Controller, verschiedene digitale Input-Signale von Positions-Encodern, Durchflussmessern und den meisten Impulsgebern zu verarbeiten. Der programmierbare Frequenz-Output kann auf jedem Wiegeparameter für Schwingungszuführer und anderen Steueraggregaten geschaltet werden.
- 8 PDIO-Kanäle
- 128 Input/Output-Schaltpunkte, optisch isoliert
- Timer und Zähler, aufwärts/abwärts



Programmieren Sie Ihre Bediener-Schnittstelle selbst
- Jede Taste des Bedientastenfelds kann mit individuellen Befehlen belegt werden, um es für den jeweiligen Anwendungsfall zu optimieren.

- Fünf programmierbare Display-Optionen ermöglichen es Ihnen, so viele Daten anzeigen zu lassen, wie es die betreffende Anwendung erfordert.

Vielseitige Display-Auswahl
- Zwei adressierbare, hintergrundbeleuchtete Flüssigkristall-Anzeigen bieten per Software regelbare Kontrast- und Beleuchtungs-Einstellungen sowie drei wählbare Schriftarten.

- Zwei Vakuum-Fluoreszenz-Displays (VFD) arbeiten unabhängig voneinander, können aber zwecks verbesserter Flexibilität miteinander gekoppelt werden (nicht mit LCD).


WI-660




Modell 660
VFD, 6 Stellen, 2x5 Matrix


WI-661



Modell 661
VFD, 4 Zeilen je 20 Zeichen


WI-662 LCD



Modell 662 LCD
8 Zeilen je 40 Zeichen, hintergrundbeleuchtet


WI-665



Modell 663
VFD, 6 Stellen, 2x5 Matrix und VFD, 4x20 Zeichen


WI-663 LCD



Modell 663 LCD
16 Zeilen je 40 Zeichen, hintergrundbeleuchtet


WI-665



Modell 665
VFD, 6 Stellen, 2x5 Matrix und VFD, 4x20 Zeichen




Modell 665 LCD
16 Zeilen x 40 Zeichen, hintergrundbeleuchtet



DMS Makros
Makro-Aufrufe versetzen Sie in die Lage, Ihre Anwendung mit Hilfe eines umfangreichen Befehls-Satzes den Kundenwünschen anzupassen. Alle Operator-, Prozess-, Kommunikations- und Datenfunktionen können über Makro-Befehle gesteuert werden. Ein Makro wendet die Prinzipien der booleschen Logik in einer sequentiellen Struktur an, die mit jedem beliebigen Text-Editor geschrieben und editiert werden kann. DMS bietet das Programm „DMSCom2“ als Instrument an, um Makro-Programme zu schreiben und in die Steuerungseinheit zu laden.

“C” – Direktprogrammierung
Erstellen Sie Ihre Anwendung in der Standard-Programmiersprache “C”, um den Wägebetrieb zu optimieren. Das DMS-User-C Entwicklungs-Kit vereinfacht den Aufbau individueller Anwendungen immens. Die Bedienerführung, alle Prozessregelungs-, Kommunikations- und Daten-Management-Funktionen können in “C” definiert werden. Sie kompilieren Ihren Code, verknüpfen ihn mit unserem DMS-Bibliotheksmodul, laden ihn ins RAM und testen ihn vorab mit dem Emulatormodul aus. DMSliefert die nötigen Softwarebausteine und Sie erstellen damit Ihren individuellen Programm-Code selbst.



Variable Register
Für die meisten Anwendungsfälle werden variable Registerverwendet. Bei den nebenstehend aufgeführten Anwendungen ist jeder Hinweis auf eine Partien-Nr., Teile-Nr., den Materialdurchsatz, die Operator-Kennbezeichnung oder die Nummer der Rezeptur ein programmiertes variables Register. Je nach den Anwendungserfordernissen können bis zu 999 variable Register definiert werden.





Anwendungsbeispiele:


Verpackungs-Systeme




Verpackungssysteme
Die 660er Serie für die präzise Steuerung von Einsack- und Verpackungssystemen, die einen Materialdurchsatz in großen Mengen mit engen Toleranz-Vorschriften voraussetzen. Der Controller ist programmierbar und somit können Sie Ihr System für automatischen, halbautomatischen oder manuellen Betrieb konzipieren. Bis zu 128 Input/Output-Points ermöglichen Ihnen eine umfassende Steuerung von Ventilen, Magnetventilen und Trichterausläufen. Ein Datenbank-Modul kann installiert werden, um Prozessdaten von Gesamtzahlen mit +/- Abweichung pro Packung in Bezug auf den gesamten Materialdurchsatz zu ermitteln und auszuwerfen.
Ein SCR-Schwingungs-Zuführer mit Null-Durchgangs-Erfassung ermöglicht eine präzise Steuerung des Materialdurchflusses bei verschiedenen Geschwindigkeiten.
- SCR-Zuführersteuerung: Insgesamt 7 Schwingungszuführer können gleichzeitig gesteuert werden.
- die Geschwindigkeit der Schwingungszuführer ist Software-gesteuert.
- alle Produkt-Einstellwerte können zur Beschleunigung des Produktwechsels abgefragt werden.
- Automatische Nachlaufkorrektur des Produktes
- Durchsatz- oder Durchflussgeschwindigkeiten können überwacht und gesteuert werden.


Kontrollwägesystem - Checkweigher




Gewichtskontrollsysteme (Kontrollwaagen)
Gewichtsdurchschnittswerte mit dem einstellbaren DMS-FIR-Filter und der Display-Aktualisierungsgeschwindigkeit ermöglichen es Ihnen den Controller für einen Einsatz für das Testwiegen zu optimieren. Schließen Sie Fotosensoren, Endschalter oder Infrarot-Sensoren an, um die Verpackungs- oder Materialbewegung zu überwachen.
Programmieren Sie die Bediener-Schnittstelle, um beispielsweise folgende Packungsdaten aufzuzeigen:
Tatsächliches Gewicht, Zielgewicht, „Annahme“, „mehr“ oder „weniger". Entwerfen Sie ein Label oder einen Bericht unter Heranziehung der kundenspezifischen Übertragungstabellen, um packungsspezifische Daten und Informationen zu senden, wie Brutto-, Netto-und Leergewicht, Zeit/Datum, Einzelteil oder Sequenznummer, und dies an einen Drucker, eine Fernanzeige oder einen Rechner. In Ergänzung zu der Testwägung eignet sich die Serie 660 idealerweise für Produktsortierungs-Anwendungen unter Verwendung des flexiblen Inputs/Outputs, der Präzisionstimer und der Datenbank-Features.
- Schließen Sie eine Vielfalt von Input-Gebern an, um die Produktbewegungen zu überwachen und zu steuern.
- Erfassen und speichern Sie kritische Packungsdaten.
- Übertragen Sie die Packungsdaten auf externe Geräte wie Drucker, Rechner, Displays.
- Speichern Sie eine Vielzahl von Produkt-Konfigurationen und Staffelungsparametern.


Dosier-Steuerung




Rezeptur- und Abfüllsysteme
Jedes Stapelsystem hat seine eigenen spezifischen Erfordernisse. Um die zahlreichen Anwendungsunterschiede und Konfigurationen einzubinden, wurden anpassungsfähige Leistungsmerkmale hinzugefügt, die es ermöglichen, den Controller auf Ihre spezifischen Daten hin zu optimieren.
Bei Anwendungen mit einem einzelnen Wiegetrichter kann eine Rezepturnummer vielfache Zielwerte der Einzelbestandteile abrufen, zusammen mit den damit verbundenen Daten, wie z.B. Vorverzögerung und Mischdauer. Das System könnte dann automatisch starten oder auf einen Befehl eines PLC oder Computers warten. Schließen Sie für die Positionierung der Waage einen oder mehrere Encoder an den PDIO-Port an, programmieren Indexierungs-Sequenz und Mensch-Maschinen-Interface, laden die Rezepturen in die Datenbank, und Sie haben damit eine Mikro-Ingredienzen-Steuerung realisiert. Die Serie 660 vermag auch bis zu 8 Wiegebehälter gleichzeitig in Bezug auf Gewichtsverlust und Anwendungen zu überwachen, bei denen es um das Wiegen von Behälter-Chargen geht.
- 128 Input/Output-Points und 8 PDIO-Kanäle für den Anschluss von Encodern und Durchfluss-Messern (Programmierbare I/O’s).
- Die „zukünftige Netto“- und die „Bruttogewichts“-Füllroutinen schließen Material im freien Fall ein.
- Präzisionstimer und -zähler
- Durchflussparameter
- Gewichtsverlust und -steigerung


Fahrzeugwaage - LKW-Verwiegung




Fahrzeug-Wägung
Die grundlegenden Routinen zur Erfassung von Ein- und Ausfahrgewicht ermöglichen eine schnelle und leichte Methode, um Warenbewegungen zu überwachen. Mit der Fähigkeit bis zu 14/350-Ohm-Wägezellen zu betreiben, können mehrteilige Brückenwaagen für mehrere LKW-Achsen oder eine einzelne LKW-Wägeplattform an den Controller angeschlossen werden.
Ladungsverzeichnis-Systeme und kundenspezifische LKW-Wägeeinsätze können so programmiert werden, dass Waren-Codes, Kaufaufträge, Bestimmungsorte, Fahrer-Anweisungen, Quellendaten und einschlägige Gewichtsdaten eingegeben, gespeichert und abgerufen werden können. Vier bidirektionale Kommunikations-Ports bilden eine Schnittstelle zu einer Vielfalt von Input- und Outputgeräten, wie Scannern, Kartenlesern und drahtlosen Etikett-Übertragern, Fern-Anzeigen, Druckern und Rechnern.
- Tiefbau und Recycling
- Bergbau
- Bestandskontrolle
- Bandwaagen





Technische Daten:


Wäge-Indikatoren WI-660/661/662



Modell 660/661/662
Gehäuse: Alle Modelle, rostfreier Stahl, NEMA-4X-(IP66)-Design
Display: 660 - VFD, 6 Ziffern (19 mm) mit 2 x 5 Matrix
661 - VFD, 4 x 20, (8 mm)
662 - LCD, 8 x 40 Hintergrundbeleuchtung, 3 Schriftgrößen


WI-665



Modell 665
Gehäuse: Weicher unlegierter Stahl, NEMA-4X-(IP66)-Design
Display: 2 lieferbare Display-Optionen:
– VFD, 6 Ziffern (19 mm) w/ 2 x 5 und 4 x 20 (8 mm)
– LCD, 16 x 40 mit Hintergrundbeleuchtung,
3 Schriftgrößen


WI-663 im Schaltschrank


Weitere Beschreibungen:



Wägeleistungen
- Auflösung 100.000d (± 500.000 intern)
- Analog-Digital-Umsetzung 60 Hz
- Kalibrierung wählbar, 5 Punkt-Linearisierung oder Lastzellen mV/V F.S.-Eingabe
- Anlalog/Digital-Filterung DMSFIR (Finite Input Response) Filter
- mit wählbarer Display-Aktualisierungsfrequenz
- Messeinheiten programmierbar, benutzerdefiniert
- Nulleinstellung wählbar, 0,01 – 100 % Skalenendwert
- Bereichs-Einstellung 0,1 - 20 mV/V
- Nichtlinearität 0,005 % FS, L.C.-abhängig
- Betriebstemperatur -10 C bis +40 C
- Erregerleistung 14-350 Ohm-Brücken
- Input-Signalanschlüsse 4 oder 6 Leiter mit Abtastleitungen
- Anregungsstrom 400 mA, kurzschlussgeschützt
- Erregerspannung 10 VDC, kurzschlussgeschützt
- Zeit/Datenuhr Echtzeit-Uhr

Elektrische Parameter
- Betriebsspannung Wechselstrom - 90 – 250 VAC, bei 50/60 Hz,
- Gleichstrom -10 – 32 VDC
- Sicherung 0,8 A, träge
- Gleichstrom-Ausgang +5 VDC, +24 VDC

Prozess-Steuerung
- Input/Output-Abtastgeschwindigkeit maximal 16 ms
- Anzahl der Inputs/Outputs 128 Kombinationen, Input und Output
- Max. Spannungswerte 3 VDC - 200 VDC bei 1 A, oder
- 24 VAC - 250 VAC bei 1 A oder
- 24 VAC - 250 VAC bei 3 A
- Input/Output-Timerauflösung 10 ms
- PDIO-Frequenz 8 Hz - 100 KHz
- PDIO-Spannung 5 VDC
- Programm-Timerauflösung 2 ms aufwärts/abwärts
- Zähler-Eingangsfrequenz PDIO 8 Hz - 100 KHz

Kommunikationen
- Port 1 wahlweise RS232 Duplex oder RS485 Multi-Drop oder 20 mA Stromschleife
- Port 2 und 3 RS232 Duplex
- Port 4 RS232 Duplex oder TTL-Schnittstelle zur 4x20 VFD-Anzeige
- Protokolle Modbus™, Device-Net™, Profibus, Ethernet
- Baud-Raten 150 - 115 Kbps



Optionen und Zubehör
- Multi- oder Mehrfachwaagen-Modul zusätzliche Signal-Eingänge, insgesamt 8

- Analog-Output-Modul 16 Bit-Signal-Ausgänge, 0-10 VDC, 0-20 mA oder 4-20 mA; Software-Einstellung,Null/Verstärkung, insgesamt 8

- Datenbank-Modul 256 kB, 1 oder 2 MegaByte, WELMEC 2.5

- RS485-Modul Isolierter Multi-Drop mit maximal 251 Geräten, DSD, Halb- oder Voll-Duplex-Steuerung, bis 1200 m, 115 kbps max.

- Input/Output-Relais Wechselstrom/Gleichstrom bei 1-3 A, optisch isoliert

- Alphanumerische Tastatur elastomeres Material, nur für Modell 663

- SCR-Modul maximale Belastung 1,75 A RMS, 20-280 VAC, 50/60 Hz

- DMS-Reflash-Firmware-Revisionen und kompilierter “C”-Code zum Download via RS232 oder BDM-Port

- DMS-C-Entwicklungs-Kit schreiben, kompilieren, emulieren in “C”

- 20mA-Stromschleife isoliert TX-aktiv oder -passiv, RX-passiv, max. 9600 bps, 12 VDC, 300 m





Änderungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.


DMS Daten Messen Software Waagen - Doris Schröer e.K.
SCHRÖER-Waagen - Erfahrung seit über 85 Jahren (1929) -

D 41849 Wassenberg - Berliner Allee 8a - RUF +49 (0) 2432 902005
Büro und Fertigung
D 41849 Wassenberg - Ratheimer Str. 49 - RUF +49 (0) 2432 9071522



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken