3590EXT robuste Wäge-Dosier-Elektronik V2A Gehäuse

Wäge-Elektronik programmierbar

DWI-3590EXPN frei programmierbare Wäge-Elektronik


DWI-3590EXT Standard robuste, universelle Wäge-Elektronik im V2A-Gehäuse IP68. Neue digitale hochleistungsfähige Wäge-Elektronik mit programmierbaren Ein- und Ausgängen, serienmäßig mit 3 seriellen Ausgängen, Übertragungsprotokolle für Datenkommunikation, komplett konfigurierbare Druckbilder, integrierte Alibi-Speicherkarte, grafisches Display und serienmäßiger Eingang für Barcode/Badge-Lesegerät. Das weitreichende Angebot an Zubehör und anschließbaren Druckern garantiert die größtmögliche Kompatibilität und Vielseitigkeit. CEM Eichfähig (OIML R76/EN 45501). Multilinguale Bedienerführung – Auswahl der Sprache im Setup-Menü.

Technische Daten / Ausstattung:
Feuchtigkeitsgeschützte Tastatur mit 25 Tasten - semi-alphanumerisches, rotes LED-Hauptdisplay, mit 6 Ziffern, Höhe 15mm - großes alphanumerisches grafisches LCD-Anzeigenfeld mit Hintergrundbeleuchtung 25x100 mm – synoptische grafische Balkenanzeige mit 16 leuchtstarken LEDs, der die aktiven Funktionen anzeigt - Edelstahl-Gehäuse IP68 Schutz gegen Staub, Feuchtigkeit und Spritzwasser - Abmessungen: 264x115x174 mm - Gehäuseform wahlweise für Tischaufstellung oder mit optionaler Wandhalterung für Wandanbringung - permanente Zeit/Datum- und Daten-Speicherung - Einstellungen mit der optionalen Service-Software: Eingabe von Konfigurationen, Kalibrierung und Druckformaten; Abspeichern aller Daten auf dem PC; schnelles Zurückladen der Daten vom PC; Kalibrierprogramm für theoretischen Waagen-Abgleich - einfacher Excel ® Datenexport: Wägedaten und Datenspeicherinhalt können ohne zusätzliche Software an den PC übertragen werden; das Anzeigegerät kommuniziert direkt mit der aktiven Windows ® Application (Tabellenkalkulator, Textverarbeitung, Datenbank) - A/D Umwandlung 24-Bit 4-Kanal Sigma-Delta, mit max. 200 Umwandlungen/Sekunde autoselect - max. 8 Linearisierungspunkte für den Wägebereichs-Abgleich - Eich-Zulassung für 10.000e OIML oder Mehrbereich 3 x 3000e bei 0,3 µV/d in der eichpflichtigen CE-M Version - bis zu 1.000.000 (1 Million) anzeigbare Ziffernschritte mit interne Auflösung bis zu 3.000.000 (3 Millionen) Rechenschritte - eingebaute, wiederaufladbare Batterie (min. 10 Std. Dauerbetrieb, Aufladung ca. 8 Std.) - Stromversorgung 110-240 VAC internes Netzteil zu 12VDC - Verwaltung von bis zu 4 unabhängigen Waagen (bei Software-Programmversion P03 bis 2 Waagen) – 4 Wägezellen-Anschlussbuchsen (2 bei Programmversion P03) - Anschluss bis zu 16 Analog-Wägezellen mit einem Eingangswiderstand von 350 Ohm (oder 45 Zellen mit 1000 Ohm) - anschließbar sind auch die wichtigsten digitalen Wägezellen, die sich derzeitig (Stand Aug. 2014) auf dem Markt befinden (maximal 16 digitale Wägezellen) – Anschluss für Drucker und Etikettendrucker mit installierten Treibern – serieller Alibispeicher direkt auf dem Hauptboard integriert.

Wählbare Betriebsmodi / Funktionen (die Betriebsmodi oder Funktionen hängen von der Art der installierten Programmversion ab, die Funktionen des Standard-Gerätes ohne weitere Programmierung sind wie folgt:)
Anzeige mit erhöhter Auflösung x 10 (z.B. werden aus 100 g dann 10 g) - Netto/Brutto oder Umschaltung lb/kg - Summierung der Gewichte – Alibispeicher Verwaltung (mit optionaler Alibispeicherkarte) - Stückzählung (max. Zählauflösung 1.500.000 Unterteilungen) - Ein-/Ausgangs Wägung – Plus-Minus-Kontrollwägungen - Gewichtshaltefunktion – Spitzenwertanzeige - Peer-to-peer (bis zu 4 anschließbaren Indikatoren) - Schaltpunkte Bezug auf Bruttogewicht oder Nettogewicht – Übergabe der Wägedaten an den Alibispeicher.

Funktionen über Tastatur:
Nullstellung, Druckbefehl und/oder Datenübertragung, Funktions-Wähltaste, Tara-Abzug, Tara-Handeingabe, Speicher für 100 abrufbare Tarawerte, Tara-Funktion gesperrt/entsperrt. Datenspeicher für 200 Artikel mit alphanumerischer Beschreibung in 2 Zeilen mit je 20 Zeichen (ohne Summengewichte) Funktion gesperrt/entsperrt. 15 konfigurierbare und ausdruckbare ID-Texte, jeder mit 16 Zeichen. (Beispiel: Code, Partien-ID, Bearbeiter-ID, Schichtnummer, etc.).

Druckfunktionen:
Anpassung der Ausdrucke an Kundenwünsche mit allen Wägedaten und Datenbankinformationen der Waage - über die Tastatur oder PC (durch optionale Software) programmierbarer Ausdruck 4 verschiedener Druckformate (Drucktaste, Erste Summierung, Summierung von Einzelgewichten, Summe); jedes Druckformat kann 512 Positionen enthalten, dies können ASCII-Codes oder voreingestellte Druckblöcke sein (z.B. fortlaufende Wägung, Bruttogewicht, Tara, Netto, Uhrzeit und Datum von Anfang/Ende der Kontrolle, etc.). Es sind schon Standard-Ausdruck-Formate vorkonfiguriert.

Serienmäßige Ein- und Ausgänge / Schnittstellen:
2 serielle RS232/C bidirektionale Schnittstelle, konfigurierbar für den Anschluss an Drucker, Etikettendrucker oder andere externe Einheiten – serielle RS232/C (oder optional RS485, RS422, USB, Ethernet) bidirektionale Schnittstelle, konfigurierbar für PC, PLC/SPS und mit RJ Steckverbindung – 1 dritte serielle Schnittstelle zum Anschluss einer weiteren Waage mit RS-232 und CTS-Signalverwaltung, Barcode- oder Bagde-Lesegerät oder digitalen Wägezellen bzw. externe PC-Tastatur – bis 4 Relaisausgänge 0.5A, 48 VAC / 1A, 24 VDC (NO oder NC), die als Gewichts- Grenzwerte oder als +/- Kontrolle programmiert werden können - 2 optoisolierte Eingänge, konfigurierbar zur Fernsteuerung von Funktionstasten – Infrarot-IR Eingang für Fernbedienung.

Lieferbare Programmversionen:
P01 = Datenanbindung, Summenbildung/Rezeptieren, Datenbanken
P02 = Stückzählfunktionen, Summierungen, Datenbanken, Druckausgaben
P03 = Ein- und Ausgangswägung, Fahrzeugverwaltung, Fahrzeugwaage, Datenbanken
P04 = statistische Kontrolle, Fertigpackungen, Plus-Minus-Waage, Checkweigher, Datenbanken
P05 = Preisauszeichnung mit Etikettenausgabe, Datenbanken
P08 = Radlast- oder Achslastwägesystem, mit Schwerpunktermittlung
P09 = statische und dynamische Achslastwägungen, Fahrzeugwägesystem
Batch1 = Einkomponenten-Dosierung, Füllen und Entleeren mit Siloüberwachung, Daten- und Rezeptverwaltung
Batch = Mehrkomponenten-Dosierung, Befüllen, Entleeren, mit Silo- oder Zulaufüberwachungen, Datenbanken.

Optionen(nur werksseitig lieferbar):
Funktionserweiterung über zusätzliche I/O-Karte, Werkseichung mit entsprechender DMS-Plattform(en) / Thermo-Drucker / Kontroll-Ampel / Funk-Modem 868 MHz / Speicherkarten-Schreiber / RS485 oder RS422 oder USB oder Ethernet oder WI-FI WLAN Schnittstelle - Eingang für PC-Tastatur oder Barcode-Lesegerät – Hand-Fernbedienung für 4 Tasten – Druckbildkonfiguration – erweiterte Einbaukarten für Relais – DMS-PC mit vollständiger Prozess-Steuerung und diversen Programmen.

Änderungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.


Programmierbar über Basic-Interpreter


DWI-3590E mit Thermorollendrucker / Speicherkarte


DMS Daten Messen Software Waagen - Doris Schröer e.K.
SCHRÖER-Waagen - Erfahrung seit über 85 Jahren (1929) -

D 41849 Wassenberg - Berliner Allee 8a - RUF +49 (0) 2432 902005
Büro und Fertigung
D 41849 Wassenberg - Ratheimer Str. 49 - RUF +49 (0) 2432 9071522



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken