Zählsystem bis 4 Plattformen DEZW-3590EP02

Inventur, Lager, Zählen genau und einfach

Zählwaagensysteme



Modular aufbaubare Zählwaagensysteme
:
Lösungen für die Stück- oder Mengenzählung (Liter, Meter, Newton, usw.) Einzellwaagen oder Multiwägesysteme (bis 4 Plattformen), besonders geeignet für die Lager-Ausgabe oder Kontrolleund für die schnelle, präzise Zählung von großen Mengen.

FUNKTIONEN
-
Multifunktions-Wäge-_Elektronikfür Stückzählung (Stück, Liter, Newton, Meter etc.):
- Sehr präzise Zählungen, sowohl beim Beladen als auch beim Entnehmen
- Eingabe von Referenzmengen
- Eingabe einesbekannten mittleren Stückgewichtes
- Übernahme eines Stückgewichtes aus Datenbank
- automatische Anpassung des mittleren Stückgewichtes
- Stück- oder Mengendosierung, mit Gewichtsgrenzwert verlinkbar mit Artikeln
- Ausdruck der Menge, dem mittleren Stückgewicht und allen dazugehörendenDaten
- Gewichts- und Mengensummbildung:
- Summenbildung beim Beladen als auch beim Entnehmen
- Manuelle oder automatische Summenbildung
- Summenbildung und automatisch Tara ausführen
- 4 unabhängig voneinander einstellbare und ausdruckbare Summen-Ebenen: Teilsumme, Zwischensumme, Gesamtsumme und Artikelsumme
- Tara-Abzug, Tara Handeingabe (direkt oder berechnete Werteingabe)
- manuelles oder automatisches Tarierenentsperrt automatische Tara-Funktion am Ende des Wägevorgangs
- Auswahl der Anzeigemöglichkeiten am LCD Display (Summen, Gewicht, Menge…)
- Frei konfigurierbare Tastaturfunktionen je nach Kundenwunsch
- Multifunktionale Gewichtsanzeige:
- empfängt und zeigt das Gewicht einer Fern-Waage oder einem externem Gerät über dieserielle Schnittstelle, dieser bietet die Möglichkeit, die empfangenen Daten mit allen verfügbaren Funktionen zu nutzen (z.B. zum Errechnen des mittleren Stückgewichtes übereine sehr präzise (Labor-)Waage)
- 15 konfigurierbare und ausdruckbare ID-Texte (Identifikationscodes) je 32 Zeichen. Beispiel: Code, Partien-ID, Bearbeiter-ID, Schichtnummer, etc.
- 1000 Artikel-Speicher, jeder mit 3 alphanum. Beschreibungen über 2 Zeilen je 20 Zeichen und mit Tara- u. Kundeassoziation.
- 200 Kunden-Speicher, jeder mit alphanum. Beschreibung über 5 Zeilen je 30 Zeichen.
- Speicher für 300 Tarawerte für jede Waage (bis zu 4 Waagen).
- Artikel-, Kunde- oder Tara-Auswahl über Tastatur aus Datenbank oderüber Barcode-Leser in der Betriebsart von Tastaturemulation (möglich nur mit entsprechender Option)
- "Taschenrechner-Funktion"
- Über die Tastatur oder PC programmierbarer Ausdruck von 30 den Funktionen entsprechenden Druckformaten (Drucktaste, Summenbildung, Artikelsumme, Zwischen-Summe, Summe Totalisierung, Kopfdaten der ersten Wägung);
- Jedes Druckformat kann 512 Positionen enthalten, die direkte ASCII-Codes oder voreingestellte Druckblöcke sein können (z.B. Firmenbezeichnung,fortlaufende Partie und Wägung, Bruttogewicht, Tara, Netto, etc.).
- Ausdruck der Liste mit den letzten 50 Wägungen

Aufbau der Präzisions-Stückzählwägesysteme:
1. Wäge-Elektronik der Baureihe 3590E in ABS- oder Edelstahlgehäuse mit 25 Tasten oder Modell 3590EGT mit Touchscreen und zusätzlicher Multifunktionstastatur
2. Bis zu 4 Plattformen anschließbar - von kleiner Präzions- oder Laborwaage als Referenzwaage und weiter in den Nennlasten gestaffelt von klein bis groß
(Das auf der kleineren Waage ermittelte Stückgewicht wird zur Zählung größerer Mengen auf die nächste(n) Plattform(en) übernommen)
3. Fern-Waage über serielle Schnittstellen-Anbindung mit voller Funktionsvielfalt (wahlweise)
4. Thermo-Rollen- oder Etikettendrucker mit weitreichender Druckbildprogrammierung




Programmschema - Stückzählung - P02




Allgemeine Beschreibung der Wäge-Elektronik 3590E
Neue digitale hochleistungsfähige Wäge-Elektronik mit programmierbaren Ein- und Ausgängen, serienmäßig mit 3 seriellen Ausgängen, Űbertragungsprotokolle für Datenkommunikation, komplett konfigurierbare Druckbilder, integrierte Alibi-Speicherkarte, graphisches Display und serienmäβiger Eingang für Barcode/Badge-Lesegerät. Das weitreichende Angebot an Zubehör und anschließbaren Druckern garantiert die größtmögliche Kompatibilität und Vielseitigkeit. CEM Eichfähig (OIML R76/EN 45501). Multilinguale Bedienerführung – Auswahl der Sprache im Setup-Menü.







Wägeterminal und Prozess-Steuerung zum Aufbau Wäge-Elektronik programmierbar Touchscreen Wäge-Elelektronik programmierbar
3590E im ABS Gehäuse 3590E im Edelstahl-Gehäuse 3590EGT mit Touchscreen im Edelstahl-Gehäuse



Technische Daten / Ausstattung (Modell 3590E im ABS-Gehäuse)

Feuchtigkeitsgeschützte Tastatur mit 25 Tasten - semi-alphanumerisches, rotes LED-Hauptdisplay, mit 6 Ziffern, Höhe 15mm - großes alphanumerisches graphisches LCD-Anzeigenfeld mit Hintergrundbeleuchtung 25x100 mm – synoptische grafische Balkenanzeige mit 16 leuchtstarken LED's, der die aktiven Funktionen anzeigt – stabile, schlagfestes ABS-Gehäuse IP65 Schutz gegen Staub, Feuchtigkeit und Spritzwasser - Abmessungen: 278x125x186mm - Gehäuseform wahlweise für Tischaufstellung oder mit optionaler Wandhalterung für Wandanbringung - permanente Zeit/Datum- und Daten-Speicherung - Einstellungen mit der optionalen Service-Software: Eingabe von Konfigurationen, Kalibrierung und Druckformaten; Abspeichern aller Daten auf dem PC; schnelles Zurückladen der Daten vom PC; Kalibrierprogramm für theoretischen Waagen-Abgleich - einfacher Excel ® Datenexport: Wägedaten und Datenspeicherinhalt können ohne zusätzliche Software an den PC übertragen werden; das Anzeigegerät kommuniziert direkt mit der aktiven Windows Application (Tabellenkalkulator, Texverarbeitung, Datenbank) - A/D Umwandlung 24-Bit 4-Kanal Sigma-Delta, mit max. 200 Umwandlungen/Sekunde autoselect - max. 8 Linearisierungspunkte für den Wägebereichs-Abgleich - Eich-Zulassung für 10.000e OIML oder Mehrbereich 3 x 3000e bei 0,3 µV/d in der eichpflichtigen CE-M Version - bis zu 1.000.000 (1 Million) anzeigbare Ziffernschritte mit interne Auflösung bis zu 3.000.000 (3 Millionen) Rechenschritte - eingebaute, wiederaufladbare Batterie (min. 10 Std. Dauerbetrieb, Aufladung ca. 8 Std.) - Stromversorgung 110-240 VAC internes Netzteil zu 12VDC - Verwaltung von bis zu 4 unabhängigen Waagen (bei Software-Programmversion P03 bis 2 Waagen) – 4 Wägezellen-Anschlussbuchsen (2 bei Programmversion P03) - Anschluss bis zu 16 Analog-Wägezellen mit einem Eingangswiderstand von 350 Ohm (oder 45 Zellen mit 1000 Ohm) - anschließbar sind auch die wichtigsten digitalen Wägezellen, die sich derzeitig (Stand Aug.2009) auf dem Markt befinden (maximal 16 digitale Wägezellen) – Anschluss für Drucker und Etikettendrucker mit installierten Treibern – serieller Alibispeicher direkt auf dem Hauptboard integriert.


Modell 3590EXP mit Plattform EZW-4040-030




Lieferbare Standardmodelle der Plattformen
:
DEZW-3323-030P02 – Plattformgröße 330x230 mm – Wägebereich 3.000 g –
Ziffernschritte: standard 0,5 g, CE-M geeicht 1 g, hochauflösend industriell 0,1 g*),
für Stückgewichte ab 0,01 g

DEZW-3323-060P02 – Plattformgröße 330x230 mm – Wägebereich 6.000 g –
Ziffernschritte: standard 1 g, CE-M geeicht 2 g – Zweibereich 1-2g, hochauflösend industriell 0,2 g*),
für Stückgewichte ab 0,02 g

DEZW-3333-150P02 – Plattformgröße 330x330 mm – Wägebereich 15.000 g –
Ziffernschritte: standard 2 g, CE-M geeicht 5 g – Zweibereich 2-5g, hochauflösend industriell 0,5 g*),
für Stückgewichte ab 0,05 g

DEZW-3333-300P02 – Plattformgröße 330x330 mm – Wägebereich 30.000 g –
Ziffernschritte: standard 5 g, CE-M geeicht 10 g – Zweibereich 5-10g, hochauflösend industriell 1 g*),
für Stückgewichte ab 0,1 g

*) hochauflösend optional nur mit spezieller Wägezelle.
Andere Abmessungen, Wägebereiche und Ziffernschritte auf Anfrage lieferbar.


Schnittstellen – Ein- und Ausgänge

1 x RS232/C oder TTL - bidirektionale Schnittstelle, konfigurierbar für den Anschluss an Drucker, Etikettendrucker oder andere externe Einheiten. - 1x RS232/C (oder optional RS485, RS422, USB, Ethernet) bidirektionale Schnittstelle konfigurierbar für PC, PLC, und mit RJ-Verbinder. - 3 Relaisausgänge 0.5A, 48 VAC / 1A, 24 VDC (NO oder NC), die als Gewichts-Grenzwerte, Stückzahl-Grenzwerte oder als +/ - Kontrolle programmiert werden können - 2 optoisolierte Eingänge, konfigurierbar zur Fernsteuerung von Funktionstasten.

Druckausgaben
Über die Tastatur oder PC programmierbarer Ausdruck 7 verschiedener Druckformate (Drucktaste, Summierung von Einzelgewichten, Summe Artikel, Teilsumme, Zwischensumme, Gesamtsumme, Kopfdaten bei erster Wägung); Jedes Druckformat kann 512 Positionen enthalten, dies können ASCII-Codes oder voreingestellte Druckblöcke sein (z.B. Firmenbezeichnung, Anzahl der Stücke, fortlaufende Partie und Wägung, Bruttogewicht, Tara, Netto, aufaddierte Summe, Artikelbeschreibung, Uhrzeit und Datum etc.). Ausdruck einer Liste mit den letzten 50 Wägungen; Ausdruck des Artikelarchivs mit Warenbestandgewicht.

Optionen (werden nur im Werk eingebaut und können nicht nachgerüstet werden):
Anbausäule/Stativ oder Wandhalterung aus Edelstahl zur Aufnahme der Wäge-Elektronik - Drucker fest mit der Anzeige verbunden - Anschluss an Fern-Präzisionswaage (geeicht) - Relais-Ein- und Ausgang zur Anbindung zur SPS - Ampel -Box als optische und/oder akustische Anzeige – Anbausäule mit Rundlichtern (rot-gelb-grün) oder Blitz-Blinklicht - Anwendungsprogramm Win-Count (englisch) für Personal Computer zur zentralen Verwaltung aller Phasen der Stückzählung und Verwaltung.



Programmschema


Programmbeschreibung Stückzählung P02

Software für DWI-3590E und CPW03E
Programmbeschreibung P02 Multifunktionelles Programm für die Stückzählung, Kommissionierung, Datenanbindung und Kommunikation, Druckbelegausgaben, Datenbanken. Software-Version der DWI-3590E/CPW03E für fortschrittliche Anwendungen in der Stückzählung, für die Daten- und Druckausgabe-Verwaltung. CE-M eichfähig (OIML R-76 / EN 45501).Multilinguale Bedienerführung – Auswahl der Sprache im Setup-Menü.

Programmfunktionen

Nullstellung - Brutto-/Netto-Gewichts-Umschaltung - Multifunktionswaage für Stückzählung (Stück, Liter, Newton, Meter etc.): Sehr präzise Zählungen im Be- und Entladen - Eingabe von Referenzmengen - Eingabe des bekannten mittleren Stückgewichtes - automatische Anpassung des mittleren Stückgewichtes. - Stück- oder Mengendosierung, mit Gewichtsgrenzwert verlinkbar mit den Artikeln. - Ausdruck der Menge, dem mittleren Stückgewicht und allen dazugehörigen Daten. - Gewichts-und Mengensummbildung: Summenbildung beim Be- und Entladen. - Manuelle oder automatische Summenbildung. - Summenbildung und automatisch Tara ausführen. - 4 unabhängig voneinander einstellbare und ausdruckbare Summe-Ebenen: Teilsumme, Zwischensumme, Gesamtsumme, und Artikelsumme; - Tara-Abzug, Tara Handeingabe (direkt oder berechnete Werteingabe), manuelles oder automatisches Tarieren; entsperrte automatische Tara-Funktion am Ende des Wägevorgangs. - Auswahl der Anzeigemöglichkeiten im großen LCD-Anzeigefenster (Summen, Gewicht, Menge...). - Frei konfigurierbare Tastaturfunktionen je nach Kundenwunsch. - Multifunktionale Gewichtsanzeige: empfängt und zeigt das Gewicht einer Waage oder einem externen Gerät über den seriellen Port, dieser bietet die Möglichkeit, die empfangenen Daten mit allen verfügbaren Funktionen zu nutzen (z.B. zum Errechnen des mittleren Stückgewichtes an einer sehr präzisen Waage). - 15 konfigurierbare und ausdruckbare ID-Texte (Identifikationscodes) je 32 Zeichen. Beispiel: Code, Partien-ID, Bearbeiter-ID, Schichtnummer, etc. - 1000 Artikel-Speicher, jeder mit 3 alphanumerischen Beschreibungen (einzeln im Setup-Menü aktivierbar) über 2 Zeilen je 20 Zeichen und mit Tara- u. Kundenanbindung. - 200 Kunden-Speicher, jeder mit alphanumerischen Beschreibung über 5 Zeilen je 30 Zeichen. - Speicher für 300 Tarawerte für jede Waage (bis zu 4 Waagen). - Artikel-, Kunden- oder Tara-Auswahl aus dem Speicher über Barcode-Leser in der Betriebsart der Tastaturemulation (möglich nur mit der entsprechenden Option an 3. serieller Schnittstelle). - "Taschenrechner-Funktion" - DMS-DATA-Data-Entry- Protokoll: Ein kompletter Satz von seriellen Befehlen für die Waagensteuerung über den PC gestattet eine komfortable Bedienung und Führung durch den Benutzer. Die Befehle erlauben die Steuerung der Waage (im Dialog mit dem Bediener), die Ausführung der Wägefunktionen, das Lesen der Eingabedaten der Tastatur, die Überprüfung und Einstellung der Ein- und Ausgangsrelais, die Verwaltung der Datenspeicher und die Emulation der Tastatur. - Über die Tastatur oder PC programmierbarer Ausdruck von 30 funktionsentsprechenden Druckformaten (Drucktaste, Summenbildung, Artikelsumme, Zwischen-Summe, Teil-Summe, Gesamt-Summe, Kopfdaten der ersten Wägung); jedes Druckformat kann 512 Positionen enthalten, die direkte ASCII-Codes oder voreingestellte Druckblöcke sein können (z.B. Firmenbezeichnung, fortlaufende Partie und Wägung, Bruttogewicht, Taragewicht, Nettogewicht, Stückgewicht, Menge, etc.). - Ausdruck der Liste mit den letzten 1000 Wägungen, Ausdruck des Artikelarchivs mit Warenbestandsgewichten – Anbindung der Wäge-Elektronik mit einer optionalen Software zur komfortablen Setup-Verwaltung, Parametrisierung, Druckbelegausgaben-Erstellung, Sicherung der Parameter- und Abgleichdaten zur schnellen Wiederherstellung bei Austausch oder Systemausfall, Ausdruckmöglichkeit zur Kontrolle der eingegebenen Werte und Druckbildformatierungen usw.

Und zudem alle Funktionen – sofern nicht durch diese Programmversion überlagert – der Standard-Ausführung.

Änderungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.


DMS Zählsystem - 3 Plattformen und Etikettendruck


DMS Daten Messen Software Waagen - Doris Schröer e.K.
SCHRÖER-Waagen - Erfahrung seit über 85 Jahren (1929) -

D 41849 Wassenberg - Berliner Allee 8a - RUF +49 (0) 2432 902005
Büro und Fertigung
D 41849 Wassenberg - Ratheimer Str. 49 - RUF +49 (0) 2432 9071522



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken