Rohrbahnwaage DRBW3306

Rohrbahnwaage

Modell DRBW3306
Rohrbahnwaage 150, 300 und 600 kg, Schienenlänge 300 oder 600 mm aus galvanisch verzinktem Profilstahl oder aus rostfreiem Edelstahl, mit Wäge-Elektronik DWI-3306AB

Allgemeine Beschreibung
LCD Display mit 6 kontraststarken Zeichen (25mm) und Symbolen aktiver Anwendungen mit Hintergrundbeleuchtung - Feuchtigkeitsgeschützte Tastatur mit 5 Funktionstasten - Schutzart ABS-Gehäuse IP65 gegen Staub, Feuchtigkeit und Spritzwasser - Gehäuseform zur Tischaufstellung oder optional mit Haltewinkel zur Säulen- oder Wandbefestigung - 24-Bit 4-Kanal Sigma-Delta A/D-Wandler, mit max. 200 Wandlungen/Sek. Autoselect - Stromversorgung über Steckernetzteil 230VAC zu 12VDC und eingebauter, wiederaufladbarer Batterie (ca. 60 Std. Dauerbetrieb mit einer 350 Ohm Wägezelle) einschl. Ladefunktion auf Hauptplatine - flach bauendeRohrbahnwaagen mit einer DMS-Einzelpunktwägezelle oder 2 DMS-Scherstäben (je nach Schienenlänge und Nennlast) zur Montage oberhalb einer neuen oder bestehenden Rohrbahnkonstruktion. Leichte Anpassung des Einschienen-Systems durch Ausschnitt der bestehenden Rohrbahnwelle im 45° Winkel V-förmig und bauseitiger Anbau an diese Rohrbahnwaage. Auch bei geeichten Systemen ist ein nachträglicher Anbau möglich, sofern sich die gesamte Totlast bestehend aus dem 60er-Rohr und angeschweißte Tragelemente innerhalb der gesetzlich zulässigen Null-Last-Toleranz der geeichten Waage befindet. Bei bauseitig zu eichenden Waagen ist das Totlastgewicht innerhalb der Kapazität der Wägezellen ohne Begrenzung einzutarieren. Die Standard-Version wird mit eichfähigen Wägezellen geliefert.

Ausstattung
nach Schienenlänge und Nennlast erfolgt die Ausführung mit einer DMS-“Single-Point“-Wägezelle (Spezial-Aluminium IP 66) oder mit 3 DMS-Scherstab-Wägezellen (IP68 Edelstahl)eichfähig entsprechend OIML R60 – Stabile, verzinkte Stahlrohrkonstruktion mit galvanisch verzinkten Montageteilen oder Edelstahlkonstruktion mit Edelstahl-Montageteilen (außer DIN- und Normteile, die galvanisch verzinkt sind) – Speisespannung bis max.15 VDC - hermetisch dichter Anschlusskasten mit wasserdichten PG-Verschraubungen – 10 m abgeschirmtes Wägezellenkabel 6-Leitertechnik – Anschluss an DMS-Wäge-Elektronik DWI-3306AB (IP65) oder einer Wäge-Anzeige Ihrer Wahl .

Einbau
Bauseitig wird ein Teilstück (300 oder 600 mm Länge) der bestehenden oder zu montierenden Rohrbahn im 45° Winkel V-förmig ausgeschnitten. An diese 60er-Rohrbahn werden bauseitig stabile Verbindungsteile (nach beigestellter Skizze) angeschweißt und mit den mitgelieferten Montageteilen an die neue Rohrbahnwaage angeschraubt. Bei einer geeichten Waage darf die gesamte Totlast das zulässige Null-Last-Signal nicht überschreiten; bei einer ungeeichten Waage wird die gesamte Totlast vor der Eichung/Abgleich einjustiert.

Funktionen
Netto/Brutto oder kg/Pfund(lb) Umschaltung - X 10 hochauflösende Darstellung (aus z.B. 100 g werden 10 g Ablesbarkeit) – Gewichtssummierung - Plus-Minus-Waage +/- Checkweigher – Chargenverwiegung - Prozent Wägung - Alibi (mit optionaler Karte) - Stückzählung (max. Auflösung 1.500.000 Teile) – Ein- und Ausgangswägungen – Gewichtshalteanzeige – Spitzenwertanzeige - Peer-to-peer (bis zu 4 anschließbare Fern-Anzeigen) – Schaltpunkt-Verwaltung (mit optionalen Karten) - einfaches Wiegen und Tarieren, Kommissionieren, Rezeptieren, (eichfähig als Einbereichswaage mit 3.000e bzw. 2x3.000e Ziffernschritte oder mit entsprechender Elektronik auch direkt werksgeeicht lieferbar) – solides, vielseitiger Lastaufnehmer für Industrie, Rezeptieren, Dosierung, Fleischerei, Wurstküche und Versand.

Tastenfunktionen
Nullstellung, Tara-Abzug, Tara-Handeingabe, Ausdruck und/oder Datenübertragung, Funktions-Wähltaste, Ein-/ Ausschaltung - 17-Tasten Version zusätzlich: Speicher für 10 Tarawerte, 2 numerische ID Nummern, Tastatursperre, Abdruckwiederholung

Druckfunktionen
Das Layout des Ausdrucks ist konfigurierbar mit: - 4 Zeilen für die Kopfdaten (mit optionaler Software oder vom Werk konfigurierbar) - Brutto - Tara - Netto und Druckbelegnummer - Datum und Uhrzeit (nur mit optionalem Datum- Uhrzeitbaustein - Barcodeausdruck: Code 39 für Etikettendrucker ETD542S und für Drucker DTPR. - Vorkonfigurierte Standardausdrucke.

Serienmäßige Schnittstellen
1 x bidirektionale serielle Schnittstelle RS232C mit PC Anschluss (optional RS485 oder USB), konfigurierbar für PC, SPS, Ferndisplay oder Funkmodem – 1 x bidirektionale serielle Schnittstelle RS232C, konfigurierbar für Druckeranschluss / Etikettendrucker / Anbaudrucker - IR Eingang für Hand-Fernbedienung – PC-Anschluss über RJ Steckverbinder.

Lieferbare Ausführungen
Waage für Rohrbahnstück 300 mm, Einzelpunktwägezelle,
Wägebereiche 150 oder 300 kg, Ziffernschritte 50 oder 100 g (Einbereich)
bzw. 20/50 g oder 50/100 g (Zweibereich)
Waage für Rohrbahnstück 600 mm, 3 Scherstab-Wägezellen,
Wägebereiche 300 oder 600 kg, Ziffernschritte 100 oder 200 g (Einbereich)
bzw. 50/100 g oder 100/200 g (Zweibereich)

*) hochauflösend optional mit 10fach höher aufgelöstem Ziffernschritt z.B. wird aus 50 g dann 5 g , sofern es die Umgebungsbedingungen und die Konstruktion zulassen; als Zweibereichswaage wechselt der Ziffernschritt von z.B. 20 g (bis 60 kg Wägebereich) automatisch auf 50 g bis 150 kg Wägebereich und alternativ entsprechend bei der 300 kg Waage bis 150 kg mit 50 g und dann auf 100 g bis 300 kg sowie bei der 600 kg Waage bis 300 kg mit 100 g und dann auf 200 g bis 600 kg. - Anmerkung sowohl die hochauflösende Ausführung als auch die Zweibereichseichung ist nicht bei allen Abmessungen und Nennlasten lieferbar, fragen Sie bitte an.

Lieferbare Ausführungen (Ausführung verzinkt oder Edelstahl-Konstruktion), Wäge-Elektronik Standard IP65 im ABS-Kunststoff-Gehäuse, optional im rostfreiem Edelstahlgehäuse (IP68).

Optionen
Infrarot Hand-Fernbedienung mit 4 Tasten – Alibispeicherkarte bis 120.000 Wägungen – USB-Schnittstelle – RS-485 Schnittstelle – 868MHz Funkmodem im Wäge-Indikator eingebaut – 868MHz Funkmodem im separatem Gehäuse mit USB oder RS232 Schnittstelle für PC-Anschluss – WIFI-Schnittstelle – Ethernet-Schnittstelle – Analogausgang mit D(A Wandler 16 Bit 0-10V, 0-20mA - Wägezellen-Anschluss über 7-pol. Steckverbindung – Wägezellenkabel 5 m steckbar – Wägezellenkabel 10 m steckbar – Datenkabel mit RJ- und 9-pol. RS232-Stecker ca. 1,5 m – Datum- und Uhrzeit Baustein – Thermorollendrucker im Anbaugehäuse - Etikettendrucker – Großanzeige – Fernanzeige – Druckbildkonfiguration - werksgeeicht CE M 3.000 e Einbereichswaage oder 2x3.000 e Zweibereichswaage mit entsprechender DMS-Wäge-Elektronik – hochauflösende Wägezelle mit besonders feinem Ziffernschritt (30.000 d oder mehr) für innerbetriebliche Anwendungen – freistehende Säulen für DMS-Wäge-Elektroniken – Verlängerte Waagen-Anschlusskabel – Zweitwaagenanschluss - Montage des Rohrbahnteilstückes im Werk – andere Abmessungen und Nennlasten.

Änderungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.

Oder wählen Sie eine andere Wäge-Elektronik aus unserem umfangreichen Programm....


Beispiele


Andere Wäge-Elektroniken - Anzeigen


DMS Daten Messen Software Waagen - Doris Schröer e.K.
SCHRÖER-Waagen - Erfahrung seit über 85 Jahren (1929) -

D 41849 Wassenberg - Berliner Allee 8a - RUF +49 (0) 2432 902005
Büro und Fertigung
D 41849 Wassenberg - Ratheimer Str. 49 - RUF +49 (0) 2432 9071522



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken