Handhubwagen - Waage mit Datenanbindung HWWE

HWWE mit optionalem Drucker

Hubwagen mit professionellem Wägesystem




Modell HWWE
Handhubwagen mit integrierter, elektronischer Waage und besonderem Softwareprogramm – Exclusives Wägesystemmit Wäge-Elektronik DWI-3590Eund 4 DMS-Scherstab- Wägezellen; lieferbar in denProgrammversionen P01= Datenanbindung/Summenbildung oderP02 =Zählfunktionen Stück/Liter usw. und Programmversion Batch1= Einkomponenten-Dosierung.

Gabelhubwagen mit integrierter elektronischer Waage, Wäge-Elektronik mit Mehrbereichsanzeige und verschiedenen Programmversionen mit Datenbankspeicher, sowie mit drehbarer Anzeige-Einheit Anschlussmöglichkeit für Barcodescanner, Etikettendrucker durch viele verfügbare und optionale Schnittstellen. Einfach im Gebrauch und Handhabung durch 2 Anzeigen und menügeführten Programmschritten. Sehr guter Ablesbarkeit durch die drehbare Anzeige. Zeitersparnis durch gleichzeitiges Anheben, Wiegen, Summieren, Kommissionieren, Rezeptieren, Etikettieren usw. des zu wiegenden Materials, zuverlässige Wägungen in allen Betriebsarten durch die Kraftaufnahme auf 4 DMS-Scherstab-Wägezellen. Eingebaute Batterie mit Ladegerät für ca. 50 Stunden Dauergebrauch. Diese Waage ist in Mehrbereichsversionen (Dreibereich ungeeicht, fein justiert) und Zweibereich CE geeicht verfügbar.

Ausstattung und technische Daten:
- Maximale Hubkraft: 2000 kg
- Genauigkeit: +/- 0.1% des Wägebereiches in der ungeeichten Version
- 0,05% Genauigkeit in der CE M geeichten Ausführung
- Gabelabmessungen: 1170 x 550 x 85 mm
- Eigengewicht ca. 125 kg - robuste, einbrennlackierte Stahl Konstruktion
- Drehbares Anzeigegerät
- Lenkrollen und Tandem-Lasträder mit Polyurethanauflage
- 4 DMS-Scherkraft-Wägezellen
- Leicht zu reinigendes ABS Gehäuse Schutzart IP65 für den Einsatz im feuchten oder staubigen Umfeld
- Leuchtstarke, rote 6-stellige LED Anzeige 15mm Ziffernhöhe und
- große alphanumerische LCD-Prozess- und Hilfsanzeige 25x100mm mit Hintergrundbeleuchtung,
- alphanumerisches, wassergeschütztes 25-Tasten Bedienfeld
- Kalibrierung und Parameter Einstellung vom Tastenfeld oder von PC mit optionaler Software
- Spannungsversorgung durch integrierte wiederaufladbare Batterie
- Wechselbatterie als Option lieferbar
- Batterie Standzeit ca. 40 Std.
- programmierbare Stromspar-Funktion und Batterie-Ladekontrolle
- Lieferung mit Batterieladegerät 230V/50Hz (Ladezeit ca. 8 Std.)
- konfigurierbare full-duplex RS232C Schnittstelle für Drucker oder Etikettendrucker
- konfigurierbare full-duplex RS232C Schnittstelle für schnellen PC-Anschluss mit RJ Stecker
- 3 Relais-Ausgänge (0.5A-48 VAC / 1A-24 VDC) einstellbar aktiv/nicht aktiv
- 2 optoisolierte Eingänge, konfigurierbar als Fernbedienung der Funktionstasten
- inkl. Datum/Uhrzeit-Baustein
- Infrarot Fernbedienungs-Eingang
- Ausführung mit drei Wägebereichen, automatisch wechselnder Ziffernschritt je nach Belastung, sorgen bei niedrigen Gewichtswerten für genauere Ablesbarkeit, jedoch gleichblebend maximale Kapazität.

Funktionen der Standarausführung
Netto/Brutto oder lb/kg Umschaltung; Summenbildung; Rezeptierung; +/- Kontrolle; Prozent-Wiegen; Stückzählung; Ein-/Ausgangs-Wägung; Gewichthaltefunktion; Abschaltpunkte; Datenspeicher für 200 Artikel und 100 Tarawerte.

Funktion der Programmversion P01= Summenbildung/Datenanbindung:
für Beladen/Entladen, Rezeptierung; Funktion als PC Terminal (data entry protocol communication – zur einfachen Datenanbindung z.B. direkt in Tabellenprogramm); Datenspeicher für 1000 Artikel; 200 Kunden/Lieferanten; 300 Tarawerte, 4 unabhängige und anzeigbare Summenausdrucke; Barcodeleser (optional) mit Artikel-Aktivierung.

Funktionen der Programmversion P02= Zählprogramm:
für Beladen oder bei Entnahme; Restmenge; Funktion als PC Terminal (data entry protocol communication – zur einfachen Datenanbindung z.B. direkt in Tabellenprogramm); Datenspeicher für 1000 Artikel; 200 Kunden/Lieferanten; 300 Tarawerte, 4 unabhängige und anzeigbare Summenausdrucke; Barcodeleser (optional) mit Artikel Aktivierung.

Funktionen der Programmversion Batch1= Einkomponenten-Dosierung:
Software Version für eine automatische Einkomponenten-Dosierung, sowohl für Befüllung als auch für Entleerung mit der Möglichkeit bis zu 200 Rezepten zu hinterlegen, wobei je Titel 16 Zeichen zur Verfügung stehen sowie Zielgewicht, Nachlauf und Toleranzgewicht eingestellt werden können. Es besteht die Möglichkeit der unendlichen Wiederholung der Dosierzyklen einzustellen und den Gesamtverbrauch zu speichern. Druckbilder können nach Bedarf programmiert werden.

Programmierbare Druckbildgestaltung:
Kundenspezifische Druckbildgestaltung der Wägedaten, Speicherwerten und der gängigen Barcodes. Die Druckbildgestaltung kann vom Bedienfeld oder mit dem PC (optionale Software) erfolgen – serienmäßig sind für alle Wäge- und Funktionsmodi Standard-Druckbelege vorhanden

Tastenfunktionen
Nullstellung, automatischer Taraabzug, manueller Tarawert, voreingestellte Tara, Druck- und Datenausgabe an Schnittstelle, Aktivierung der Wählfunktion, Druckbefehl, Ein-/ Ausschaltung, Befehlstasten, alphanumerische 10er-Tastatur, wählbare Funktions-Tasten-Belegung, Tasten-Aktivierung und Deaktivierung.

Ausführungen / lieferbare Modelle:

Modell HWWE-20D, Dreibereichswaage
Wägebereiche x Ziffernschritte (automatisch wechselnd)
500 kg x 200 g >>> 1.000 kg x 500 g >>> 2.000 kg x 1 kg.

Modell HWWE-20M, Zweibereichswaage
Wägebereiche x Ziffernschritte (automatisch wechselnd)
1.000 kg x 500 g >>> 2.000 kg x 1 kg – CEM geeicht.

Modell HWWEP-20D
, Dreibereichswaage mit Einbau-Drucker
Wägebereiche x Ziffernschritte (automatisch wechselnd)
500 kg x 200 g >>> 1.000 kg x 500 g >>> 2.000 kg x 1 kg.

Modell HWWEP-20M, Zweibereichswaage, mit Einbaudrucker
Wägebereiche x Ziffernschritte (automatisch wechselnd)
1.000 kg x 500 g >>> 2.000 kg x 1 kg – CEM geeicht.


Jeweils optionalmit folgendem Softwareprogramm


P01= Programmversion Summendildung/Datenanbindung /

P02= Zählprogramm (Stück/Liter/Meter) etc.

Batch1= Einkomponenten-Dosierung

Beschreibung der Software erfolgt weiter unten.


Schnittstellen:
Bidirektionale Schnittstelle RS232C für PC, Funkübertragung etc. - bidirektionale RS232C Schnittstelle für Drucker, PC, Fernanzeige – Infrarot-Fernbedienungs-Eingang– 3 Relaisausgänge – 2 Relaiseingänge.

Optionen: (werden im Werk eingebaut)
Thermo-Rollendrucker und/oder Speicherkarten-Einheit als virtueller Drucker jeweils als Einbauversion in der Säule - Feststellbremse – IR-Fernbedienung – besondere Räder etc. - zusätzliches Batteriekit bestehend aus Einbaubatterie und Ladegerät mit Ladungskontrolle – Thermodrucker und oder virtueller Drucker mit Speicherkarte in Säule eingebaut – Funkübertragung - WIFI-Schnittstelle – Anbauampel rot-gelb-grün – Alibispeicher mit Uhrzeit/Datum – Feststellbremse/Gabeln aus Edelstahl – Bremssystem – 680mm Gabelbreite (auf Anfrage) - Spezielle Gabellängen von 850 bis 1500 mm (auf Anfrage) – Wägebereich 3.000 kg und Versionen mit höherer Auflösung (auf Anfrage), Sonder-Abmessungen (auf Anfrage).

Änderungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.



P01 Datenanbindung


Beschreibung Programmversion P01 – Datenanbindung:


Programmbeschreibung P01
Multifunktionelles Programm für die industrielle Automation, Datenanbindung und Kommunikation, Druckbelegausgaben, Datenbanken. Software Version der DWI-3590-Wägesysteme für die industrielle Automation; die enthaltenen Ein-/Ausgänge, die große Auswahl an Funktionen und die verfügbaren seriellen Befehle ermöglichen eine einfache Verbindung mit PC und SPS um Wägesysteme in die Automation zu integrieren. Einstellbar als digitale 4-Kanal Wägesystem (4 Wägezellen-Eingänge zu 1 Kanal gebündelt) oder Verwaltung von 4 unabhängige Wägesystemen.

Programmfunktionen:
Nullstellung: durch Tastenprogrammierung, seriellen Befehl oder externen Eingang. - Handtara oder halbautomatisches Tara: durch Tastenprogrammierung, seriellen Befehl oder externen Eingang. - Datenbank mit 100 voreingestellten Tarawerten einfach zu programmieren über den seriellen Port. - Ge-/entsperrte Tarafunktion oder Komplettabschaltung. - Datenbank mit 200 Artikeln die ausgedruckt werden kann. 2 Zeilen Beschreibung mit je 20 Zeichen Ge-/entsperrte Tastaturfunktion. - Es können 15 Texte mit Hilfe der Tastatur oder serieller Befehle konfiguriert und ausgedruckt werden, jeder mit 16 Zeichen.

Variable Einstellmöglichkeiten
:
Schaltpunkt auf Bruttogewicht:die 3 Relaisausgänge können für ein bestimmtes Bruttogewicht oder Bereiche innerhalb bestimmter Schwellwerte genutzt werden; die Relais können so eingestellt werden dass sie sofort oder erst bei Gewichtsstabilität reagieren und können als NO oder NC (geöffnet oder geschlossen) konfiguriert werden; zudem kann der Ein- und Abschaltschwellwert für jedes einzelne Relais gesondert eingestellt werden. (Hysterese) - Die Schaltpunkte können mit Hilfe serieller Befehle gesetzt werden. - Schaltpunkt auf Nettogewicht:die selben Funktionen wie im vor beschriebenen Modus nur mit Bezug auf Nettogewicht - Toleranzkontrolle: Zielgewicht oder Gewichtsschwellwerte können über die serielle Schnittstelle oder die Tastatur eingegeben werden; mit Hilfe einer Ampel-Kontroll-Leuchte können die Eingaben leicht überwacht werden. - Alibispeicher (optional) speichert Verwiegungen bei PC- oder Drucker-Anschluss bei Verwendung des Systems im eichpflichtigen Verkehr als Nachweis. - Stückzählung mit mehreren (unterschiedlichen) Plattformen, mit der Möglichkeit über Referenzmenge das mittlere Stückgewicht über Tastatur oder PC zu einzugeben. - Summierung in 2 Varianten - Vertikale Summierung für Rezeptierung mit 2 Varianten. - Master/Slave:der DWI-3590 Master kann permanent bis zu 4 DWI-3590 Slaves abfragen mit der Möglichkeit der Summen-Anzeige aller 4 Geräte oder der Anzeige der Einzelgeräte. - Ein-/Ausgangswägung. - Gewicht-Haltefunktion bzw. Einfrierfunktion des Gewichts in der Anzeige. - Spitzenwertermittlung mit Geschwindigkeitseinstellung - Umschaltung der Maßeinheit zwischen lb und kg über Funktionstaste oder externe Eingabe. - Umschaltung von Brutto- zu Nettogewicht.

Und zudem alle Funktionen – sofern nicht durch diese Programmversion überlagert – der Standard-Ausführung.

Änderungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.


P02 Stückzählung


Beschreibung Programmversion P02 – Stückzahlermitt


Programmbeschreibung P02 - Multifunktionelles Programm für die Stückzählung, Kommissionierung, Datenanbindung und Kommunikation, Druckbelegausgaben, Datenbanken. Software-Version der DWI-3590 für fortschrittliche Anwendungen in der Stückzählung, für die Daten- und Druckausgabe-Verwaltung. CE-M eichfähig (OIML R-76 / EN 45501).

Programmfunktionen:
Nullstellung; Brutto/Netto-Auswahl, Stückzählung beim Befüllen und bei der Entnahme; Eingabe einer Referenzmenge; Eingabe des bekannten mittleren Stückgewichtes; manuelle oder automatische Summenbildung von Gewichten und Stücken. Tara-Abzug; Tara-Handeingabe (direkte oder berechnete Werteingabe); automatische entsperrte Tara-Funktion. Bei jeder Waage Speicher von 300 Tarawerte (max. 4 Waagen). Horizontale Summenbildung (Summenbildung nach Partien), vertikale Summenbildung (Summe nach Rezepten) und bei Entnahme und automatische Summenbildung mit Tara-Abzug. - Deaktivierung von Tasten / Tastensperre - 15 konfigurierbare und ausdruckbare ID-Texte (Identifikations-Nummern), jeder mit 32 Zeichen. Beispiel: Code, Partien-ID, Bearbeiter-ID, Schichtnummer, etc. - 1000 Artikel-Speicher: alphanumersche Beschreibung über 3 Zeilen je 20 Zeichen, durchschnittliches Stückgewicht (M.S.G.), Tara, Kunde und 3 Schaltpunkte (auf Stückzahl). - 200 Kunden-Speicher, jeder mit alphanumerischer Beschreibung über 5 Zeilen je 30 Zeichen. - Artikel-, Kunde- oder Tara-Auswahl vom Speicher über Barcode-Leser in der Betriebsart der Tastaturemulation (möglich nur mit den entsprechenden Optionen). - 4 unabhängig voneinander einstellbare und ausdruckbare Summen-Ebenen: Teilsumme, Zwischensumme, Gesamtsumme, Artikelsumme. - "Taschenrechner-Funktion" - Über die Tastatur oder PC (durch optionale Software oder Werkssupport) programmierbarer Ausdruck von 7 Druckformaten (Drucktaste, Summenbildung, Artikelsumme, Zwischensumme, Summe, Totalisierung, Kopfdaten der ersten Wägung); jedes Druckformat kann 512 Positionen enthalten, die direkte ASCII-Codes oder voreingestellte Druckblöcke sein können (z.B. Firmenname., fortlaufende Partie und Wägung, Bruttogewicht, Tara, Netto, etc.). - Ausdruck einer Liste mit den letzten 50 Wägungen; Ausdruck des Artikelarchivs mit Stückzahl und Stückgewicht.

Und zudem alle Funktionen – sofern nicht durch diese Programmversion überlagert – der Standard-Ausführung.

Änderungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.


Programmversion Batch1



Computer-Prozeßsteuerung-Wäge-Elektronik – Programmversion Batch1 für Einkomponenten-Dosiersysteme – Software Version für automatische Einkomponenten-Dosierung beim Befüllen oder Entleeren

Lieferbar für folgende Geräte:

Modell CPWE - Modell 3590EXP - Modell 3590EXT

Anwendungssoftware für 3590EXT und CPWE Anzeigegeräte, für die Erstellung von automatischen Ein-Komponenten-Dosiersystemen, beim Füllen (zum Befüllen des Fülltrichters, Silos oder zur Unterstützung des Anwender bei der manuellen Dosierung) oder beim Entleeren (um z.B. ein Material in gleiche Anteile aufzuteilen oder bestimmte Mengen aus einem Silo abzufüllen, sowie das Wiederbefüllen des Silos). Archiv für 500 Rezepte.

DOSIERFUNKTIONEN
Wählbarer Dosiermodus
, beim Entleeren, automatisch oder manuelle Unterstützung. Management der Dosierung auf verschiedenen Waagen (bis zu 4 Waagen). Management des Produktionsprogrammsprograms für die Dosierung von bis zu 4 Rezepten in Folge, mit automatischer Auswahl des folgenden Rezepts und automatischen Waagewechsel. Management des volumetrischen Zählers, für die Dosierung in Liter. Überprüfung einer Vorlast (Tara) beim Start; diese sind für jedes Rezept konfigurierbar.Automatischer Ausdruck der Dosierdaten.Speicherung und Ausdruck des Verbrauchs.Ausdrucke können mit der Tastatur wiederholt werden.Automatische Korrektur des Nachlaufgewichts.Wiederholungen von konfigurierbaren Wägeabläufen; unendliche Wiederholfunktion.Toleranztest des Dosiergewichtsmit geführten Korrekturen mit Hilfe von Displaynachrichten.Überprüfung der max. Dosierzeit. Alarmanzeige auf den Display. Über den seriellen Port programmierbare Druckbilder die mit jedem ASCII Drucker kompatibel sind. Datenbanken /Archive Datenbanken für 500 Rezepte, mit Zielgewichtswert, Schwellwerte für die Änderung der Befüllgeschwindigkeit, Nachlauf, +/- Toleranz, minimale und maximale Tara- Werte und 2 Gewichts-Sollwerte für die Aktivierung von 2 auswählbaren Ausgängen.Programmierung der Rezepte und Funktionen kann sowohl manuell als auch über den PC mit Hilfe der D-TOOLS erfolgen. Tastenfunktionen START / RESTARTder Dosierung, PAUSE / RESETdes Eingabezyklus / Formelauswahl. Schnelleinstellung des Zielgewichts durch definierte Taste. Schnelle Eingabe und Auswahlder Dosierdaten. Ein- und Ausgänge FUNKTIONEN /START / RESTART Dosierung, PAUSE / RESET der Zyklen mittels externer Eingänge. Formelauswahl mittels externen Eingängen. Doppelte Dosierungsgeschwindigkeit (grob und fein) mittels Kontaktschalter oder Analogausgang (optional). Dosierungskontakt „fein“ ist konstant aktiv oder mit Intermittenz (Entlüftung). Ein- und Ausgänge mit programmierbaren Funktionen. Analogausgang (optional), proportional zum dosierten Gewicht oder der Dosiergeschwindigkeit. Serielles Kommunikationsprotokoll für die Programmierung von Formeln, Produkten und Zyklusverwaltung.

Optional mit externer Profibus Schnittstelle für die Programmierung der Formeln und die Zyklusverwaltung.

Bluetooth Schnittstelle (optional), für die schnelle kabellose Programmierung der Formeln mittels PC oder PDA.

Änderungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.


Mobile Datenerfassungsgeräte

Diese Wäge-Elektronik eignet sich mit P01 Programmversion - Datenanbindung auch zur Kommissionierung, Lagerüberwachung usw. mit moilen Datenerfassungsgeräten, die wiederum über eigene Schnittstellen und Datenübertragungsmöglichkeiten verfügen.

Zudem können wir Ihnen auch maßgeschneiderte Lösungen nach Lastenheft anbieten; fragen Sie einfach an.


DMS Daten Messen Software Waagen - Doris Schröer e.K.
SCHRÖER-Waagen - Erfahrung seit über 85 Jahren (1929) -

D 41849 Wassenberg - Berliner Allee 8a - RUF +49 (0) 2432 902005
Büro und Fertigung
D 41849 Wassenberg - Ratheimer Str. 49 - RUF +49 (0) 2432 9071522



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken