Software für dynamische und statische Kontrollwägu

Dynamische oder statische Toleranzkontrolle


Software für CPWE
mit Plus-Minus-Kontrolle Toleranzkontrolle als dynamische oder statische Bandwaage.
Programmbeschreibung „Check“ zur automatischen Auswahl und/oder dynamische Wägung für die +/- Toleranzkontrolle auf Förderbändern Aufgrund der hohen A/D-Wandlerrate und großer Leistungsfähigkeit der Wäge-Elektronik ist es möglich, eine Vielzahl an Paketen zu wiegen und zu speichern.

Programmfunktionen
Auswahl der Anzeigemöglichkeiten am LCD Display (Summen, Gewicht…).- Frei konfigurierbare Tastaturfunktionen je nach Kundenwunsch. - Gewichtserfassungsmodus: - Statische/dynamische, automatische / halbautomatische Wägung von Packungen, die durch Lichtschranken erkannt werden. - Dynamische Wägung über je eine START/STOP-Lichtschranke; - statische/dynamische Wägung ohne Lichtschranke.



Toleranzkontrolle: - über Vorgabe bzw. Auswahl aus der Artikeldatenbank. Einstellung von 3 Toleranzschwellen, für eine physische Trennung von Packungen in 7 verschiedene Gruppen. - über programmierbare Gewichtsgrenzwerte (Min/Max) über die Artikeldatenbank. - über Gewichtsgrenzwerte (min/max) durch schnelle Eingabe.- Steuerung des Separatorbands mittels Lichtschranke zur Optimierung Anzahl an Packungen pro Min. - Automatischer Ausdruck/Nullstellung der Teilsumme nach einer einstellbaren Anzahl von Wägungen - Einstellung des Dichte-Koeffizienten für jeden Artikel zur Wägung in ml - Programmierbare Alarmzeit der Toleranzüberwachung - Ausdruck nach jeder durchgeführten Wägung & automatische Speicherung im Alibi Speicher - Kalkulation und Ausdruck der Statistiken und Standard-Abweichungen der durchgeführten Wägungen - Statische oder dynamische automatische Nullstellungsfunktion des Bandes (max. 2% der Kapazität) nach einer einstellbaren Anzahl von Wägungen. - Steuerung eines automatischen Auswerfers oder Bandstopps für manuellen Auswurf oder Gewichtskorrektur. - Anschluss an RS485 Netzwerk, Ethernet oder Profibusnetzwerk (Schnittstellen optional) - Voreinstellbare Tara und Aktivierung der Zeitverzögerung des Auswerfers für jeden Artikel - Datenspeicher für 1000 Artikeln mit alphanumerischer Beschreibung, Dichte, Zielgewicht, Toleranzwerten & voreingestellter Tara für jeden Artikel - Managen der Bandgeschwindigkeit über den analogen Ausgang mit einem programmierbaren Wert für die Artikel. - Artikelauswahl über Barcodeleser - Aktivierung einer zweiten Geschwindigkeitsstufe über einen externen Eingang mit automatischer Neuberechnung der Wägezeit (nur für Systeme mit 2 Photozellen). - Fortschrittliche Verwaltung der Barcodes mit Möglichkeiten zur Speicherung, zur Verarbeitung und zum Ausdruck 5 verschiedener Codes. - Profibus Protokoll zur Artikel-Verwaltung/-Änderung, zum Lesen der aktuellen und kalkulierten Gewichte (nur mit optionaler Profibus Schnittstelle) - Möglichkeit zum Anschluss einer Kontrollleuchte. - Anbindung an einen PC mit optionaler Software „Ckecktools“ zur Optimierung des Wäge-Zyklus, Möglichkeit zur Statusüberwachung der Ein/Ausgänge, Übertragung serieller Befehle zur Automatisierungssteuerung, zur schnellen Änderung der Geräteparameter, zur graphischen Darstellung und Verarbeitung der gespeicherten Wägungen zur Optimierung der Wägeresultate.


Profibus-Protokoll-Funktionen
Komplette Konfiguration der Artikel - Status des Förderbandes – Eingangsstatus - Netto Gewicht - Zuletzt ausgeführte Verwiegung sowie Anzahl der Verwiegungen - Konfiguration der Automationszeiten - Konfiguration aller Parameter des Gerätes (nur beim Gerät mit Profibus-Baustein).


Und zudem alle Funktionen – sofern nicht durch diese Programmversion überlagert – der Standard-Ausführung.

Änderungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.


Mögliche Wägesysteme


DMS Daten Messen Software Waagen - Doris Schröer e.K.
SCHRÖER-Waagen - Erfahrung seit über 85 Jahren (1929) -

D 41849 Wassenberg - Berliner Allee 8a - RUF +49 (0) 2432 902005
Büro und Fertigung
D 41849 Wassenberg - Ratheimer Str. 49 - RUF +49 (0) 2432 9071522



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken