Sie sind hier: Wägemodule
Weiter zu: Waagenkomponenten
Allgemein: Kontakt Impressum Haftungsausschluss/Disclaimer Datenschutzerklärung

Suchen nach:

Wiegeneinrichtungen unter Fördertechnik

Wäge-Elemente unter Fördereinrichtungen


Modell WM-01, WM-02 oder WM-09
– Wäge-Elemente, Wägefüße, Wägemodule von 100 kg bis 5.000 kg je Modul entsprechend einem Wägesystem von 300 kg bis 20.000 kg – als stationäres Förderer-Wägesystem.

Überall dort, wo Sachen mit außerordentlichen Abmessungen gewogen werden müssen, dort wo eine Bodenwaage zu klein oder zu unflexibel ist, kommen mobilen oder stationären Wäge-Elemente zum Einsatz, so zum Beispiel unter Förderbänder, Kettenförderer, Gurtförderer, Hebeförderer, Hubtischeinrichtungen usw.. Sie bestehen aus einer hochwertigen DMS-Wägezelle, die in einem Modul-Element als Lastecke oder Wiegefuß, sowohl in pulverbeschichteter als auch in Edelstahl-Ausführung hergestellt wird. Sie könnenleicht unter jedem Belastungspunkt des zu wiegenden Gegenstandes, sei es Container, Auflieger, Seekisten, Beladebänder, Förderbänder, Paletten oder andere platziert werden können. Sie können die modularen Wiege-Elemente flexibel oder stationär unter diese Wägegüter einsetzen oder montieren. Alle Modelle sind eichfähig und können mit entsprechender Wäge-Elektronik auch werksgeeicht geliefert werden.

Ausstattung
Im Allgemeinen werden zum flexiblen oder stationären Einsatz 4 Wägemodule oder Wägefüße benötigt. Die Wägefüße haben eine Montageplatte, die DMS-Wägezelle und einen Elastomerfuß. Die Wägemodule bestehen aus einer Grundplatte, der DMS-Wägezelle, Elastomer-Ausgleichselemente und einer stabilen Kopfplatte. Beide Lastecken zeichnen sich durch geringe Bauhöhe und große Flexibilität aus. DieDMS-Scherstab-Wägezellen oder bei geringeren Nennlasten auch DMS-Biegestäbe (IP68 Edelstahl) sind eichfähig entsprechend OIML R60 (Eingangswiderstand 350 Ohm). Die Lastecken, Module oder Füße haben jeweils 3 m Messkabel mit offenen Enden (zum Direktanschluss bei stationärer Verwendung) oder mit Steckverbindung bei mobiler Anwendung. In jedem Fall werden die Kabel in einem Anschluss- und Justagegehäuse zusammen gefasst. Von dort führt nur noch ein Kabel von 5 m (optional auch 10, 15 oder 20 m) zur Auswerte-Elektronik im transportablem Koffer, als Einbaugerät im Schaltschrank oder mobiler Wäge-Indikator zur Pultaufstellung. Alle von uns auf diesen Internetseiten aufgeführten Wäge- und Anzeigegeräte sind im Prinzip einsetzbar. Hier werden nur einige Wäge-Indikatoren als Beispiel herausgestellt. Speisespannung bis max.15 VDC - hermetisch dichter Anschlusskasten (IP67) mit wasserdichten PG-Verschraubungen.

[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Wäge-Element WM-02D V2A Wägemodul WM-02 V2A Wägemodul WM01 Z6/FX von 10 - 500 kg
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Wöge-Modul WM-08 bis 15 t - V2A Wiege-Modul WM-02H V2A mit Querlenker Wägemodul Doppelscherstab bis 30 t


Lieferbare Ausführungen

Wägefüße:
Wägezellen-Grundplatte 200x100 mm,
Nennlasten 100 – 200 - 300 - 500 - 1.000 - 2.000 - 5.000 kg
mit einstellbarem Elastomerfuß,
wahlweise in pulverbeschichteter oder Edelstahlausführung.
Wägemodule:
Wägezellengrundplatte von 40 bis 100 mm Breite, von 200 bis 400 mm Länge,
Nennlasten 100 – 200 - 300 - 500 - 1.000 - 2.000 - 5.000 kg
mit Elastomer-Element,
wahlweise in pulverbeschichteter oder Edelstahlausführung
Ziffernschritte sind der Anwendung- und den Umgebungsbedingungen entsprechend
einprogrammier- und jederzeit änderbar (nur bei ungeeichtem Wägesystem)
oder auch hochauflösend optional mit 10fach höher aufgelöstem Ziffernschritt
z.B. wird aus 100 g dann 10 g - oder geeicht mit 3.000e bzw. 2x3.000e
mit entsprechender DMS-Wägezelle und entsprechender DMS-Wäge-Elektronik.

Andere Abmessungen, Nennlasten und Feinteilungen auf Anfrage.

Beispielhaft mit folgenden Wäge-Indikatoren
:

Wäge-Elektronik 1 - DWI-3306XT V2A


Wäge-Elektronik 1:

DWI-3306-K-XT
Multifunktionale Gewichtsanzeige im Edelstahl-Gehäuse Die vielseitige Waagenanzeige mit 17 Tasten. Leistungsstarke digitale Wäge-Elektronik mit großem LCD-Display, vielseitige Funktionen und Schnittstellen zur Verwendungen mit DMS-Lastaufnehmern, Plattformwaagen und viele industrielle und kommerzielle Anwendungen. CE-M eichfähig (OIML R-76 / EN 45501).

Ausstattung:
LCD Display mit 6 Ziffern (25mm) und Symbolen aktiver Anwendungen - Feuchtigkeitsgeschützte Tastatur mit 17 Multifunktionstasten (Standardmodell DWI-3306XT mit nur 5 Tasten wahlweise) - Schutzart V2A-Gehäuse IP68 - Gehäuseform zur Tischaufstellung oder optional mit Haltewinkel zur Säulen- oder Wandbefestigung - 24-Bit 4-Kanal Sigma-Delta A/D-Wandler, mit max. 200 Wandlungen/Sek. Autoselect und bis zu 8 Linearisierungspunkte mit optionaler Software - max. 10.000e oder Mehrbereich 3x3000e @ 0,3 μV/d für die eichpflichtige CE-M Anwendung - max. 800.000 anzeigbare Ziffernschritte mit interner Auflösung von bis zu 3.000.000 Rechenschritte - Anschluss bis zu 8 Wägezellen mit einem Eingangswiderstand von 350 Ohm oder max. 16 Wägezellen mit 700 Ohm - Digitale Justage und Set-Up über die Tastatur oder über PC mit optionaler Software – Stromversorgung über eingebautes Netzteil 230VAC zu 12VDC und eingebauter, wiederaufladbarer Batterie (ca. 60 Std. Dauerbetrieb mit einer 350 Ohm Wägezelle) einschl. Ladefunktion auf Hauptplatine.

Funktionen:
Netto/Brutto oder kg/Pfund(lb) Umschaltung - X 10 hochauflösende Darstellung (aus z.B. 100 g werden 10 g Ablesbarkeit) – Gewichtssummierung - Plus-Minus-Waage+/- Checkweigher – Chargenverwiegung - Prozent Wägung - Alibi (mit optionaler Karte) - Stückzählung (max. Auflösung 1.500.000 Teile) –Ein- und Ausgangswägungen – Gewichtshalteanzeige – Spitzenwertanzeige - Peer-to-peer (bis zu 4 anschließbare Fern-Anzeigen) – Schaltpunkt-Verwaltung (mit optionalen Karten).

Tastenfunktionen:
Nullstellung, Tara-Abzug, Tara-Handeingabe, Ausdruck und/oder Datenübertragung, Funktions-Wähltaste, Ein-/ Ausschaltung - Speicher für 10 Tarawerte, 2 numerische ID Nummern, Tastatursperre, Abdruckwiederholung.

Druckfunktionen:
Das Layout des Ausdrucks ist konfigurierbar mit: - 4 Zeilen für die Kopfdaten (mit optionaler Software oder vom Werk konfigurierbar) - Brutto - Tara - Netto und Druckbelegnummer - Datum und Uhrzeit (nur mit optionalem Datum- Uhrzeitbaustein - Barcodeausdruck: Code 39 für Etikettendrucker ETD542S und für Drucker DTPR. - Vorkonfigurierte Standardausdrucke.

Serienmäßige Schnittstellen:
Bidirektionale serielle Schnittstelle RS232C mit PC Anschluss (optional RS485 oder USB), konfigurierbar für PC, SPS, Ferndisplay oder Funkmodem – Bidirektionale serielle Schnittstelle RS232C, konfigurierbar für Druckeranschluss / Etikettendrucker / Anbaudrucker - Eingang für Hand-Fernbedienung – PC-Anschluss über RJ Steckverbinder.

Optionen:
werksgeeicht mit entsprechender DMS-Lastaufnehmer – Thermo-Rollendrucker im Anbaugehäuse – Speicherkartenschreiber im Anbaugehäuse oder im Druckergehäuse – Datum- und Uhrzeitbaustein - Relais-/Schaltpunktkarte mit 2 digitalen, optoisolierten Eingängen und 2 MOFSET Ausgänge für die Programmierung von Gewichtsgrenzwerten – Ampelanbau mit Rot-Grün-Gelb (nur mit optionalen Schaltpunktkarten) – Infrarot Hand-Fernbedienung mit 4 Tasten – Alibispeicherkarte bis 120.000 Wägungen – USB-Schnittstelle – RS-485 Schnittstelle – 868MHz Funkmodem im Wäge-Indikator eingebaut – 868MHz Funkmodem im separatem Gehäuse mit USB oder RS232 Schnittstelle für PC-Anschluss – WIFI-Schnittstelle – Ethernet-Schnittstelle – Analogausgang mit D(A Wandler 16 Bit 0-10V, 0-20mA - Wägezellen-Anschluss über 7-pol. Steckverbindung – Wägezellenkabel 5 m steckbar – Wägezellenkabel 10 m steckbar – Datenkabel mit RJ- und 9-pol. RS232-Stecker ca. 1,5 m – Etikettendrucker – Großanzeige – Fernanzeige – Druckbildkonfiguration.

Die Optionen sind nur zusammen bei der Bestellung im Werk lieferbar.

Änderungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.

Wäge-Elektronik 2 - DWI-3009/DWI-3009Komp


Wäge-Elektronik 2:

DWI-3009 / DWI-3009Komp – Multifunktionale Gewichtsanzeige im Edelstahl-Gehäuse. Vielseitige Waagenanzeige Modell DWI-3009 mit 18 Multifunktionstasten, auch in der Ausführung als Massenkomparator lieferbar. Kompakte, robuste und vielseitige digitale Gewichtsanzeige/DMS-Wäge-Indikator im IP65 Edelstahlgehäuse mit verstellbarem U-Bügel zur Tischaufstellung oder Wandbefestigung. Rote LED-Anzeige leicht abzulesen, einfache und intuitive funktionelle Bedienung. Geeignet für allgemeines Wägen und für Wägeanwendungen mit sehr hoher Auflösung oder Massen-Komparator. CE-M eichfähig (OIML R-76 / EN 45501).

Ausstattung:
Wasserdichte 18 Multifunktions-Tastatur - gut ablesbare, sehr helle 7-stellige rote LED-Anzeige mit 13mm Zifferhöhe und 6 LEDs für die aktive Anzeige aktiver Funktionen - IP65 Edelstahlgehäuse inkl. Verstellbarem U-Bügel für Tischaufstellung oder Wandbefestigung - max. 10.000e oder Mehrbereich 3 x 3000e @ 0,3 μV/d für die eichfähige CE-M Anwendung - max. 1.000.000 Ziffernschritte für nichteichpflichtige Anwendung - bis zu 8 Linearisierungspunkte einstellbar über Tastatur oder mit optionaler Software - einfacher Excel® Datenexport: Wägedaten und Datenspeicherinhalt können ohne zusätzliche Software an den PC übertragen werden - interne Auflösung bis zu 3.000.000 Rechenschritte - . 24-Bit-4-Kanal Sigma-Delta A/D-Wandler, mit max. 200 Wandlungen/Sek. Autoselect - Kalibrierung und Digital Setup über die Tastatur - Konfiguration und Bedienung vom PC über optionale Software - 12VDC Stromversorgung über internes 240VAC Netzteil mit Schukostecker-Zuleitung - Anschluss an bis zu max. 6 Wägezellen mit Eingangswiderstand 350 Ohm.

Betriebsarten:
Summierung horizontal / vertikal / Ein-Ausgangswägung und mit der Verwaltung von drei nullstellbaren und ausdruckbaren unabhängigen Summen. (Teilsumme – Zwischensumme – Gesamtsumme) - Plus-Minus-Toleranz Kontrollwägung - Prozentuale Wägung – Stückzählung - Schaltpunkte-Funktion bei allen Betriebsarten aktiv.

Funktionen:
Funktionstasten:
Nullstellung - Druck- und/oder Datenübertragungsbefehl - Funktionsauswahl, - Ein/Aus – Tarafunktion – Tara-Handeingabe - Tara sperren/entsperren Funktion - Horizontale Totalisierung wählbar zwischen automatisch oder manuell aktiv für alle Funktionsmodi - Verwaltung eines Total-Endwerts.
Druckfunktionen: Programmierbarer Ausdruck von 5 Druckformaten (Print Taste, Summierung, Teilsumme, Totalsumme, Alle Summen, Kopfzeile) jedes Printformat kann 26 Positionen als ASCII Code oder vorkonfigurierte Printblocks (z.B. fortlaufende Nr., Brutto/Tara/Netto-Gewicht, Datum/Uhrzeit etc.) enthalten.
Massenkomparator (DWI3009Komp Version):
Dank der 7-stelligen Anzeige, der hohen Auflösung und Reproduzierbarkeit kann das Instrument als Massenkomparator oder Präzisionswaage eingesetzt werden. Bei Präzisionsanwendungen der Version DWI-3006Komp kann eine fortschrittliche digitale Nullpunktkorrektur, eine große Auswahl von Anzeige-Filter und Funktionen über eine optionale PC-Software eingestellt werden.

Serienmäßige Schnittstellen:
Bidirektionale serielle Schnittstelle RS232/C mit RJ-Steckverbindung oder optional RS485, konfigurierbar für PC, SPS, Ferndisplay oder Funkmodem – Bidirektionale serielle Schnittstelle RS232/C, konfigurierbar für Druckeranschluss / Etikettendrucker – konfigurierbare Druckbilder.

Optionen:
werksgeeicht mit entsprechender DMS-Lastaufnehmer – Relais-/Schaltpunktkarte mit 2 digitalen, optoisolierten Eingängen und 2 MOFSET Ausgänge für die Programmierung von Gewichtsgrenzwerten (nicht zusammen mit Alibispeicher oder Datum- Uhrzeitbaustein lieferbar) – Infrarot Hand-Fernbedienung mit 4 Tasten – Alibispeicherkarte bis 120.000 Wägungen – Datum- Uhrzeitbaustein – Wägezellen-Anschluss über 7-pol. Steckverbindung – Wägezellenkabel 5 m steckbar – Wägezellenkabel 10 m steckbar – Datenkabel mit RJ- und 9-pol. RS232-Stecker ca. 1,5 m – Etikettendrucker – Thermo-Rollendrucker – Fernanzeige – Druckbildkonfiguration – WIFI-Schnittstelle – Ethernet-Schnittstelle – RS-485 Schnittstelle.

Die Optionen sind nur bei Einbau im Werk lieferbar.
Änderungen jederzeit ohne Ankündigung vorbehalten.


Oder eine sonstige Wäge-Elektronik aus unserem reichhaltigen Programm...

Beispiele Wäge-Elektroniken - Anzeigen

Einige Beispiele von Fördereinrichtungen

DMS Daten Messen Software Waagen - Doris Schröer e.K.
SCHRÖER-Waagen - Erfahrung seit über 85 Jahren (1929) -

D 41849 Wassenberg - Berliner Allee 8a - RUF +49 (0) 2432 902005
Büro und Fertigung
D 41849 Wassenberg - Ratheimer Str. 49 - RUF +49 (0) 2432 9071522

Gehe zu: Wäge-Elemente - Wiegefüße Wägeinrichtung f. Biogasanlage, Tanks, Silos usw.